Dies ist der Internetauftritt des zum 31.12.2022 aufgelösten Dekanats Cochem.

Die Internetauftritte der neuen Pastoralen Räume sind im Aufbau begriffen. Wir bitten um etwas Geduld!
Beachten Sie daher, dass die Informationen hier und auf den untergeordneten Seiten nicht mehr aktualisiert werden.
Das Büro in Ellenz-Poltersdorf erreichen Sie bis auf Weiteres unter der Telefonnummer: 02673-9619470 


1. Januar 2023 Kirchliches Amtsblatt Bistum Trier 

Dekret über die Errichtung des Pastoralen Raums Cochem-Zell
Nach Anhörung des Priesterrates des Bistums Trier wird hiermit gemäß can. 374 § 2 CIC und § 1 Absatz 3 der Diözesanbestimmungen über die Gliederung des Bistums folgender Pastoraler Raum mit Wirkung zum 1. Januar 2023 neu errichtet: Pastoraler Raum Cochem-Zell. Er besteht aus der Pfarrei Moselkrampen; der Pfarreiengemeinschaft Blankenrath mit den Pfarreien Pfarrei Blankenrath Maria Himmelfahrt, Pfarrei Grenderich St. Matthias, Pfarrei Mittelstrimmig St. Philippus u. Jakobus, Pfarrei Peterswald-Löffelscheid St. Peter u. Paul, Pfarrei Tellig St. Cornelius u. St. Cyprian; der Pfarreiengemeinschaft Cochem mit den Pfarreien Pfarrei Cochem St. Martin, Pfarrei Faid St. Stephan, Pfarrei Klotten St. Maximin; der Pfarrei Zeller Hamm. Für den Pastoralen Raum Cochem-Zell gelten die Bestimmungen des Statuts für die Pastoralen Räume im Bistum Trier (KA 2022 Nr. 54) in der jeweils geltenden Fassung bzw. ergänzende und konkretisierende Regelungen des Bischöflichen Generalvikars.

Trier, den 8. Dezember 2022

(Siegel) Bischof von Trier 
(Siegel) Kanzlerin der Bischöflichen Kurie

Das Leitungsteam bilden Dekan Thomas Hüsch, bisher Pfarrer in der Auslandsseelsorge in Prag, Tschecheskowakei, sowie Gemeindereferent Christoph Nörling, bisher Blankenrath, sowie Diplom-Wirtschaftsingenieur Georg von der Marwitz, bisher bei einem hessischen Energieversorger tätig. 


1. Dezember 2022 Kirchliches Amtsblatt Bistum Trier

Dekret über die Errichtung des Pastoralen Raums Kaisersesch
Nach Anhörung des Priesterrates des Bistums Trier wird hiermit gemäß can. 374 § 2 CIC und § 1 Absatz 3 der Diözesanbestimmungen über die Gliederung des Bistums folgender Pastoraler Raum mit Wirkung zum 1. Januar 2023 neu errichtet:

Pastoraler Raum Kaisersesch. Er besteht aus der Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch mit den Pfarreien bzw. der Pfarrvikarie Pfarrei Düngenheim St. Simeon, Pfarrei Forst St. Castor, Pfarrei Hambuch St. Johannes d. Täufer, Pfarrei Illerich St. Vinzenz, Pfarrei Kaifenheim St. Nikolaus, Pfarrei Kaisersesch St. Pankratius, Pfarrei Landkern St. Servatius, Pfarrvikarie Leienkaul (Maria Martental) St. Maria Königin d. Märtyrer, Pfarrei Masburg St. Laurentius, Pfarrei Müllenbach St. Hubertus; der Pfarreiengemeinschaft Treis-Karden mit den Pfar reien bzw. der Vikarie Vikarie Kail St. Bartholomäus, Pfarrei Lieg St. Goar, Pfarrei Lütz St. Maximin, Pfarrei Moselkern St. Valerius, Pfarrei Müden St. Stephanus, Pfarrei Pommern St. Stephanus, Pfarrei Treis-Karden (Karden) St. Kastor, Pfarrei Treis-Karden (Treis) St. Johannes d. Täufer; der Pfarreiengemeinschaft Ulmen mit den Pfarreien Pfarrei Alflen St. Johannes d. Täufer, Pfarrei Bad Bertrich St. Peter, Pfarrei Beuren St. Antonius d. Einsiedler, Pfarrei Büchel St. Simon u. Juda, Pfarrei Gevenich St. Hubert, Pfarrei Gillenbeuren St. Martin, Pfarrei Lutzerath St. Stephan, Pfarrei Ulmen St. Matthias, Pfarrei Urschmitt St. Quirinus, Pfarrei Wollmerath St. Maria Magdalena. Für den Pastoralen Raum Kaisersesch gelten die Bestimmungen des Statuts für die Pastoralen Räume im Bistum Trier (KA 2022 Nr. 54) in der jeweils geltenden Fassung bzw. ergänzende und konkretisierende Regelungen des Bischöflichen Generalvikars.

Trier, den 30. September 2022

(Siegel) Bischof von Trier 
(Siegel) Kanzlerin der Bischöflichen Kurie

Das Leitungsteam bilden Pfarrer Michael Wilhelm, Pfarrer in Kaisersesch, sowie Gemeindereferent Markus Göbel, bisher tätig in Daun, sowie die kaufmännische Leiterin Manuela Pötz, bisher Rendantur Merzig Saar.


Dienstag, 20. Dezember 2002

EinBlicke 5 - Pfarrei und Pastoraler Raum im Bistum Trier
"Jetzt sind die Planungen Wirklichkeit geworden, mit der Errichtung von 20 weiteren Pastoralen Räumen sind wir an einer wichtigen Wegmarke angekommen. Die Umsetzung der Synode hat zu einer neuen Realität im Bistum geführt, die es nun zu gestalten gilt und die wir immer wieder auf den Auftrag der Synode an die Kirche im Bistum Trier rückbinden müssen. Dafür ist der Rahmen gebildet. Deshalb werden dies vermutlich die letzten „EinBlicke“ sein – aber das, was die Synode in unserem Bistum angestoßen hat, wird Ihnen hoffentlich weiterhin begegnen."

Herausgeber:
Christian Heckmann | Leiter Stabsstelle Umsetzung der Synodenergebnisse im Bistum Trier
Judith Rupp | Leiterin Bereich Kommunikation & Medien im Bischöflichen Generalvikariat Trier

Die "EinBlicke 5" liegt der neuen Ausgabe des "Paulinus" bei und steht zum Download (PDF) bereit auf: www.bistum-trier.de/heraus-gerufen/was-bisher-geschah/zeitung-einblicke/einblicke-5-dezember-2022


Freitag, 16. Dezember 2022

Anlässlich der Auflösung des Dekanats Cochem zum 31.12.2022 dankte Weihbischof Jörg Michael Peters den Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen für ihren Dienst und gab ein bestärkendes Wort mit auf den Weg in die beiden neuen pastoralen Räume Cochem-Zell und Kaisersesch. deren Errichtung zum 1.1.2023 rechtskräftig wird.

Besonders den scheidenden gesch.f. Dechanten Paul Diederichs und Dekanatsreferentin Dietlinde Schmidt gilt der Dank für die Leitung des Dekanats. Die langjährige ehrenamtliche Vorsitzende des Dekanatsrats, Beate Kolb, wurde bereits am 4. November 2022 durch die Verleihung der Medaille des Bistums Trier gehrt.

Pastor Paul Diederichs wird eine Pfarrstelle in Ehrang antreten, Pastoralreferentin Dietlinde Schmidt wird zum pastoralen Dienst im pastoralen Raum Kaisersesch beauftragt.

Seit 2019 sind Mitarbeiter:innen in zwei Steuerungsgruppen beauftragt von Generalvikar Dr. von Plettenberg zur Gestaltung des Übergangs in die neuen Pfarreien bzw. pastoralen Räume. https://www.bistum-trier.de/fileadmin/user_upload/docs/Seiten-aus-EinBlicke_2_2019_Steuerungsgruppe.pdf

Mit der Einrichtung der pastoralen Räume und den Wahlen zu Gremien im pastoralen Raum wird im kommenden Jahr der Aufbau einer Organisationsstruktur zur Beteiligung der Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften unter der Leitung des jeweiligen Leitungsteams im jeweiligen pastoralen Raum neu erfolgen.

Der pastorale Raum Cochem-Zell wird dem Visitationsbezirk Trier angegliedert unter dem dafür zuständigen Weihbischof Jörg Michael Peters. Der Pastorale Raum Kaisersesch bleibt im Visitationsbezirk Koblenz unter Weihbischof Robert Brahm.


 


 

Hochwasser-Hilfe im Bistum Trier

Da sein. Für Mensch und Welt

 

 

 

 

 

 


 

Unser Umgang mit der Corona-Situation

Bistum Trier: Informationen des Bistums zum Umgang mit dem "Corona-Virus".

Schutzkonzept "Schritt für Schritt"   
Hier finden Sie Informationen zur Feier von Gottesdiensten.

  • Regelungen des Bistums zur Corona-Pandemie sowie unser Beitrag als Mitarbeiter*innen des Dekanates

    Infos über die Bistumsseiten: https://www.bistum-trier.de/home/corona-virus-informationen/

    Angebote und aktuelle Informationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanates finden sie hier!

  • Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie

    Jesus, unser Gott und Heiland, in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Weltkommen wir zu Dir und bitten Dich:

    • für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
    • für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben; für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
    • für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
    • für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
    • für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
    • für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
    • für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

    Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen. Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen. Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben. Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind. In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt, die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen. Gott, unser Herr, wir bitten Dich: Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt,unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern, indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

    ***Es können ein Vater unser und ein Gegrüßet seist du, Maria angefügt werden.

    Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann Bistum Trier